Camping: Gesunde Ernährung und tolle Ideen

Ein Campingausflug ist voller Spaß, Lachen und Abenteuer, aber was packst du ein, um die Familie zu ernähren und sicherzustellen, dass es eine ausgewogene Ernährung ist, die spannend ist, Spaß macht und vor allem auf dem Campingplatz leicht zu kochen ist? Hier findest du einige tolle Rezeptideen für Fleischesser, Vegetarier und Veganer!

Ob es das Knistern der Flammen am Lagerfeuer ist, der Geruch der frischen Luft oder das Gefühl, von der Natur und geliebten Menschen umgeben zu sein – das Zelten hat einfach etwas, das uns lebendig und eins mit der Natur macht.

Vorbei sind die Zeiten, in denen wir einfach Würstchen und Burger für ein traditionelles, schnelles Essen am Lagerfeuer einpacken! Es ist an der Zeit, über den Tellerrand zu schauen und bei der Essensplanung kreativ zu werden. Es muss keine langweilige Aufgabe sein – mach sie spannend! Bereite ein leckeres Essen zu, auf das du stolz sein kannst. Essen, auf das du dich freuen kannst, anstatt dich jedes Mal auf die gleichen Mahlzeiten zu verlassen, wenn du zelten gehst.

Egal, ob du Veganer oder Vegetarier bist oder gerne alles isst, ich hoffe, dass ich dich dazu inspirieren kann, bei deinem nächsten Campingausflug ein bisschen kreativ zu werden.

Schnapp dir deine Kühlbox, einen Grill oder einen Grillrost (wenn du einen hast) und packe dein Auto für den besten Campingausflug, den du je gemacht hast – mach schon, du hast es verdient!

Gesunde Ernährung beim Campen

Eine ausgewogene Ernährung ist wichtig, damit unser Körper optimal funktionieren kann. Wenn wir beim Campen eine Woche lang nur Würstchen, Speck und Burger verzehren, ist es leicht anzunehmen, dass dein Körper während der Dauer deiner Reise nicht richtig funktioniert – und das könnte dir die Zeit mit Freunden, der Familie oder sogar bei einem

Alleinreise.

Es ist einfacher, als du denkst – es geht nur darum, im Voraus zu planen, und das Kochen über dem Feuer kann zu einer Reihe von aufregenden, gesunden Mahlzeiten führen, die selbst wählerische Kinder gerne verzehren!

Es ist wichtig, dass wir bei jeder Mahlzeit darauf achten, dass wir Zutaten wie Gemüse, mageres Eiweiß und Kohlenhydrate für eine ausgewogene Ernährung einbauen. Das hält uns nicht nur länger satt und zufrieden, sondern hilft unserem Körper auch, den Nährstoffgehalt der Mahlzeit zu verdauen.

Die folgenden drei Mahlzeiten decken alle ernährungsphysiologischen Grundlagen ab und sind spannend, lecker und machen Spaß.

Frühstücksburritos

Am ersten Morgen willst du etwas Aufregendes für die richtige Urlaubsstimmung und das könnte nicht einfacher sein.

Schneide das Gemüse (Zwiebel, Paprika, Champignons) und die Putenstreifen (wie Speck!) vor deiner Campreise und fülle sie in eine Tupperware.

Verquirle die Eier mit etwas Milch und gib sie in eine Thermoskanne, damit du am Morgen frühstücken kannst.

Gib dein kleingeschnittenes Gemüse zusammen mit etwas Knoblauch aus dem Glas in eine Pfanne über dem Lagerfeuer (oder Grill) und brate es in einem leichten, natürlichen Öl an, bis die Zwiebeln glasig sind.

Gib die verquirlten Eier hinzu und bewege sie in der Pfanne, damit ein Rührei entsteht.

Danach kannst du deine Burritos zusammenstellen – gib das Rührei zusammen mit dem Käse deiner Wahl in einen Tortilla-Wrap.

Falte die Unterseite nach oben, wickle die beiden Seiten ein und lege sie auf den Grill, um die Außenseite leicht zu rösten – schnell und einfach und super lecker!

Lagerfeuer-Paella

Packe unbedingt eine große gusseiserne Pfanne ein, wenn du Paella über dem Lagerfeuer zubereiten willst.

Schneide Zwiebeln, Paprika, gebratene Kirschtomaten und gewürfeltes gekochtes Hühnerfleisch klein, bevor du die Brühe zubereitest.

Brate in etwas Olivenöl den Knoblauch mit den Zwiebeln und der Paprika an, bis sie glasig sind. Gib den Paprika und den Kurzkornreis hinzu und röste ihn leicht an, bevor du ein wenig Wein hinzugibst (du bist im Urlaub!).

Rühr um, bis der Reis den Wein aufgesogen hat, und gib die Brühe und die gerösteten Kirschtomaten dazu.

Lass alles kurz anbraten, bevor du das gekochte Hähnchen und die Garnelen hinzufügst, und lass es weitere 15-30 Minuten kochen, bis sich eine leicht knusprige Schicht gebildet hat.

Vergiss auch nicht genug zu trinken! Ideal zu diesem leckeren Gericht passen die Camping Gläser von Silwy

Fireside Fajitas

Schneide Zwiebeln, Paprika, Zucchini und mageres Steak oder Hähnchen in Streifen und bewahre sie für unterwegs in einem luftdichten Behälter auf. Zum Kochen gibst du sie zusammen mit Paprika, Cajun- und Worcestersoße in eine Pfanne und gibst sie in leicht getoastete Tortilla-Wraps.

Füge deine Lieblingsbeläge wie hausgemachte Guacamole und Salsa hinzu, falte sie und genieße eine schnelle und einfache Mahlzeit mit viel Gemüse!

Gesunde vegetarische Ideen für das Lagerleben

Auch wenn viele Mahlzeiten am Lagerfeuer überwiegend aus Fleisch bestehen, kannst du mit diesen leckeren Rezeptideen auch die Welt der vegetarischen Küche entdecken. Es ist billiger und kostengünstiger, sich vegetarisch zu ernähren. Warum also nicht diese Art der Ernährung für deinen Campingtrip in diesem Sommer übernehmen?

Gut essen beim Campen

Es gibt unzählige Marken, die sich auf die Entwicklung vegetarischer

Es gibt unzählige Marken, die vegetarische Alternativen zu unseren Lieblingsfleischprodukten anbieten, um uns das Leben ein bisschen leichter zu machen.

Chia Porridge Haferflocken

Gib eine halbe Tasse Haferflocken zusammen mit Zimt, Chiasamen, goldenen Rosinen und Kürbiskernen in einen Sandwichbeutel. Am Morgen gibst du etwas Milch und den Inhalt der Tüte in eine Pfanne auf dem Lagerfeuer und kochst, bis die Mischung aufgesogen ist. Mit gehackten Mandeln und gewürfelten Äpfeln ist es ein leckeres, gesundes Frühstück, das dich für den Tag fit macht.

Gemüsewürstchen, Kartoffeln und Gemüsefolien

Koche ein paar Gemüsewürstchen vor und mische den Inhalt der Folien, bevor du auf deinen Campingausflug gehst. Dazu gibst du einfach halbierte Babykartoffeln, gewürfelte Kochwürste, gewürfelte rote Paprika und Zwiebeln, Paprika, Salz und Pfeffer und etwas Olivenöl in eine Schüssel und vermischst alles gut.

Verteile die Zutatenmischung auf quadratische Folienstücke und falte sie, um den Inhalt einzuschließen. Bewahre sie in einem Tupperware-Behälter auf, damit sie in deiner Tasche nicht ausläuft.

Wenn es ans Abendessen geht, legst du die Folienpakete einfach über das Lagerfeuer oder den Grill und kochst sie etwa 30 Minuten, bis die Kartoffeln gar sind und genießen!

Bohnen-Burger mit zerdrückter Avocado und Tomatenrelish

Bereite die Bohnenburger im Voraus zu und grille sie einfach auf dem BBQ und garniere sie mit dem vorbereiteten Tomatenrelish und der zerdrückten Avocado. Tipp: Damit die Avocado nicht braun wird, gib einfach einen Spritzer frische Zitrone dazu.

Gib fein gewürfelte rote Zwiebeln, Frühlingszwiebeln, abgetropfte schwarze Bohnen und

Mais und eine Handvoll Semmelbrösel in eine Schüssel geben, mit Salz und Pfeffer würzen und zu einer großen Kugel formen. Trenne die Masse in kleinere Kugeln und forme sie zu Burgerpatties.

Im Kühlschrank 10-15 Minuten abkühlen lassen und dann in eine Tupperware geben.

Tupperware-Behälter und trenne jede Frikadelle mit einem Stück Pergamentpapier. Wenn es Zeit zum Abendessen ist, einfach auf den Grill legen und durchgaren! Lege sie in ein Brioche-Brötchen und belege sie mit zerdrückter Avocado und Tomaten-Relish für den perfekten, nahrhaften und proteinreichen Lagerfeuer-Burger!

Leckere vegane Campinggerichte

Die vegane Ernährung erfreut sich in letzter Zeit immer größerer Beliebtheit und es ist leicht zu erkennen, warum. Die vegane Ernährung kann einen fantastischen Effekt auf unsere Gesundheit haben, da sie überwiegend pflanzlich ist.

Sie enthält viel pflanzliches, natürliches Eiweiß und eine Fülle von Gemüse – was kann man daran nicht mögen? Außerdem muss man sich auf dem Campingtrip weniger Sorgen um die Kühlung machen und unser Körper wird mit einem endlosen Vorrat an natürlicher Energie versorgt.

Ich empfehle dir auch einen Magnet mit Haken, um deine Kochutensilien platzsparend aufhängen zu können, ohne dass sie in der Gegend herumliegen.

Gut essen und gesund bleiben beim Campen

Veganes Essen muss nicht langweilig sein. Es geht nicht nur um rohes Obst und Gemüse oder langweilige Salate, sondern um eine fantastische Lebensweise für Menschen, die gerne mit verschiedenen Geschmacksrichtungen und Texturen experimentieren, um die Mahlzeiten spannend zu halten.

Gegrillte Banane mit Nussbutter

Schneide die Bananen der Länge nach in Scheiben und lege sie mit der Hautseite nach unten für ein paar Minuten in eine Grillpfanne über das Lagerfeuer.

Drehe die Banane mit der Schale nach unten um, bestreiche sie mit Honig und bestreue sie mit Zimt.

In Folie gewickelt 5 Minuten grillen, Bananen schälen und mit Honig und Mandelbutter beträufelt und mit Kernen bestreut servieren.

Veganes Chili Con Carne

Ein Eintopfgericht, das ganz einfach und ohne viel Aufwand zubereitet werden kann. Du kannst es sogar zu Hause vorbereiten und einfach in einer Pfanne erhitzen, während dein Reis über dem Lagerfeuer kocht.

Schneide Zwiebeln, Paprika, Karotten und Knoblauch in kleine Würfel und brate sie in einer großen Pfanne an, bis sie weich sind, bevor du die Gewürze hinzufügst. Gib eine Mischung aus Chilipulver, Kakaopulver, Zimt und Kreuzkümmel hinzu und rühre sie unter das weiche Gemüse – füge Cayennepfeffer hinzu, wenn du es scharf magst!

Füge schwarze Bohnen, Kidneybohnen, Cannellini-Bohnen, schwarze Oliven und eine Dose gehackte Tomaten hinzu, würze mit Salz und Pfeffer und koche das Ganze etwa 30-45 Minuten lang.

In einen Behälter umfüllen und auf dem Campingplatz wieder aufwärmen. Serviere es pur mit selbstgemachten Tortilla-Chips oder mit braunem Reis und Avocadoscheiben.

Tipp: Gib bei Bedarf einen Spritzer heißes Wasser hinzu, um die Soße zu lockern. Nicht überkochen, sonst werden die Bohnen zu Brei!

Gegrilltes Gemüse mit Hummus und Falafel

Hummus ist ganz einfach herzustellen, indem du eine Dose abgetropfte Kichererbsen, etwas Kichererbsensaft, Tahin, Knoblauch, Salz und Pfeffer zu einer dicken, hummusähnlichen Konsistenz verarbeitest. Bereite das grobe Gemüse vor und bestreiche es mit etwas Olivenöl und Rosmarin.

Dann grillst du das Gemüse einfach über dem Lagerfeuer oder auf dem Grill und servierst es auf einem Bett aus Hummus und gekauften oder selbstgemachten Falafels.

Hier und im Internet gibt es jede Menge Ideen und Inspirationen, die du für deinen Sommercampingausflug berücksichtigen kannst. Es ist an der Zeit, das Campen mit leckeren, schmackhaften, spannenden und nahrhaften Mahlzeiten für die ganze Familie noch aufregender zu machen.

Egal, ob du mit deinen Liebsten, deiner Familie, deinen Freunden oder alleine in der Natur unterwegs bist, das Wichtigste ist, dass du die Zutaten für schnelle und einfache gesunde Mahlzeiten vorbereitest, die du beim Campen lieben wirst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.