Wie kann man seine Fenster zu Weihnachten dekorieren?

Es ist zwar noch eine ganze Weile hin, bis wieder Weihnachten ist, doch jetzt ist der richtige Zeitpunkt, um sich schon mal über das Dekor Gedanken zu machen. Der Tannenbaum wird das Herzstück Ihrer Weihnachtsdekoration sein, aber Sie sollten auch Ihre Fenster nicht vernachlässigen. Wenn man automatisch an Girlanden, Sticker und Zeichnungen denkt, die man gemeinsam mit den Kindern anfertigen kann, entdecken Sie noch viele weitere Ideen für Weihnachtsdekorationen, die Sie selbst machen oder sich selbst schenken können, um in Stimmung zu kommen. Einen Tipp, den wir bereits einmal geben können: Haben Sie schon einmal eine Fensterfolie verwendet? Damit können Sie Ihr Fenster wundervoll dekorieren – ohne das Glas direkt zu bemalen.

DIY-Sterne

Für diese weihnachtliche Fensterdekoration zum Selbermachen müssen Sie mit den Kindern ein paar Zweige sammeln gehen. Nachdem sie mit Goldfarbe gewölbt wurden, werden sie zu Sternen zusammengesetzt und die Enden mit einer hübschen Hanfschnur befestigt. Diese natürliche und zugleich dezente Dekoration muss nur noch vor dem Fenster aufgehängt werden.

Kerzen und Windlichter als Fensterdekoration

Eine weitere Dekorationsidee für Ihre Fenster zu Weihnachten ist das Aufstellen von Windlichtern und Kerzen, um eine magische Atmosphäre zu schaffen. Wenn Sie eine Fensterbank haben, können Sie kleine weiße Keramiksterne, Windlichter mit Schneeflocken, Kerzen in Tannenbaumform oder kleine schneebedeckte Häuser, die mit einem Teelicht beleuchtet werden, aufstellen, um eine zauberhafte Dekoration zu schaffen. Streuen Sie ein paar Tannenzapfen, weiße Filzkugeln, Stechpalmen oder Tannenzweige darüber, um das Ensemble zu vervollständigen. Am Abend wird Ihre Fensterdekoration zum Leben erwachen und ein sanftes, beruhigendes Licht verbreiten.

Ein Muss: Zeichnen auf Fenstern!

Das ist vielleicht die Lieblingsbeschäftigung der Kinder beim Dekorieren des Hauses: das Malen am Fenster. Man positioniert die Schablone vor dem Fenster, schüttelt die Dose, sprüht den Schnee – und fertig! Die mutigsten Eltern können ihren Kleinen sogar ein paar Kreidestifte anvertrauen, damit jeder sein eigenes Fensterbild für Weihnachten entwirft. Die Größeren können sich bei dieser Gelegenheit Berg- oder Stadtlandschaften ausdenken, die zu Weihnachten die Fenster schmücken sollen.

Wenn das Fenster zur Bühne wird

Viele Gegenstände können Ihnen dabei helfen, Ihre Fenster weihnachtlich zu dekorieren. Die Krippe auf der Innenseite des Fensters oder auf einer Konsole direkt davor ist die klassischste Option, um Ihr Zuhause zu beleben. Sie können aber auch echte Lebensszenen gestalten, die von der Magie der Weihnacht inspiriert sind. Schlitten mit Geschenken, Weihnachtsmann mit seinen Wichteln, Rentieren und niedlichen Schneemännern werden vor Ihren Fenstern Platz finden. Mit einer Kombination aus Watte, dekorativen Häuschen, Miniaturbäumen und Figuren können Sie sogar ein ganzes Dorf nachbauen!

Eine Leseecke, um die Beleuchtung zu bewundern

Wenn Sie ein Erkerfenster haben oder eine Bank unter Ihrem Fenster, dann ist dies die gemütlichste Idee für eine Weihnachtsfensterdekoration. Mit ein paar Kissen, einer Decke und einer kleinen Lampe können Sie den Raum in eine gemütliche Ecke verwandeln, in der Sie bei einer heißen Schokolade lesen oder den Schneefall bewundern können. Natürlich sollten Sie Ihre Accessoires nicht wahllos auswählen! Für eine klassische oder ländliche Dekoration setzen Sie auf Stoffe, die die Farben Rot und Weiß kombinieren. Haben Sie Lust auf ein farbenfrohes Weihnachtsfest, das perfekt mit Ihrer modernen Einrichtung harmoniert? Mit Samtkissen in Tannengrün, einer goldenen Lampe und einer fuchsiafarbenen Decke können Sie eine gemütliche Neo-Kitsch-Ecke einrichten. 

Der Weihnachtskranz kommt ans Fenster

Sie haben mehrere Weihnachtskränze und können sich nicht entscheiden, welchen Sie nehmen sollen? Hängen Sie einen an die Tür und die anderen an Ihre Fenster! Im Inneren können Sie sie unter Ihre Fensterscheibe hängen oder mit einem schönen Band aufhängen. Sie können sie auch an einem Balkon oder Geländer aufhängen.

Folien, die Option für alle

Dekorfolie fürs Fenster ist eine letzte Möglichkeit der Fensterdekoration, um Ihre Fenster während der Weihnachtszeit mit Mustern zu versehen. Ob naive, realistische oder einfache Silhouetten, die Folien lassen sich leicht anbringen und rückstandslos wieder ablösen. Für eine polare Dekoration setzen Sie auf weiße Bemalung, die Sie mit einigen silbernen Elementen aufpeppen können. Im Kinderzimmer können Sie mit grimmigen Bären und dem Schlitten des Weihnachtsmanns die Kinder dazu inspirieren, Geschichten zu erzählen, während sie auf den großen Tag warten.

Wenn Sie Ihre Fenster weihnachtlich dekorieren, tauchen Sie bereits in die besondere Atmosphäre der Feiertage ein. Außerdem lassen Sie auch die Passanten daran teilhaben: Das ist Weihnachtsstimmung, die man mit anderen teilen kann!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.